OpenSchoolMaps gewinnt DINAcon Award

Im Rahmen der Konferenz für Digitale Nachhaltigkeit (DINAcon) wurden Mitte Oktober 2019 die DINAcon Awards verliehen. Gewinner in der Kategorie Best Open Education Project ist „OpenSchoolMaps“. OpenSchoolMaps ist ein kleines Projekt zur Förderung offener Karten und Kartendaten für die Schule und für Selbstlerner. Es ist vor allem eine Sammlung von Unterrichtsmaterialien und Informationen über Outdoor-Mapping-Events, OpenStreetMap und Open Source-Software.

Die Idee und das Konzept zu OpenSchoolMaps stammt von Stefan Keller, Professor an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil (SG) und Mitglied des Vorstands von SOSM. Ausschlaggebend für den Entscheid der Fachjury war, dass OpenSchoolMaps verschiedene Möglichkeiten anbietet für Rückmeldungen.

Stöbern Sie selber in den Unterrichtsmaterialien! Hier ein Auszug aus den Themen der Arbeits- und Informationsblätter:

  • Webseite OSM.org im Alltag nutzen
  • OpenStreetMap bearbeiten und nutzen
  • Die Umgebung selber kartografieren (Outdoor Mapping Event)
  • Mit uMap einen Lageplan erstellen
  • Apache Superset das Datenvisualisierungs- und Publikations-Werkzeug
  • Einführung in QGIS 3 und in Geoinformationssysteme (GIS)

Logo OpenSchoolMaps.ch
Weitere Informationen zu den DINAcon Awards.
Hier geht’s zum Projekt OpenSchoolMaps.